Zahlen und Fakten

Der Wert unserer Arbeit lässt sich nicht mit Geld aufrechnen

Menschenleben sind unbezahlbar. Wenn bei uns über Zahlen gesprochen wird, geht es deshalb in erster Linie um unsere Einsatzstatistik. Jeder Mensch hat im Notfall den Anspruch auf eine schnelle und qualifizierte medizinische Betreuung. Immer häufiger werden deshalb die Hubschrauber der DRF Luftrettung alarmiert. Denn oft sind wir der schnellste Notarztzubringer.

40.738

Einsätze 2019

Insgesamt 40.738-mal wurden die Besatzungen unserer 35 Stationen in Deutschland, Österreich und Liechtenstein sowie des Ambulanzflugbetriebs alarmiert​, um schwer kranken oder verletzten Menschen schnellstmöglich hochprofessionell medizinische Hilfe zu leisten.

Gesamtanzahl Einsätze 1975 - 2019
1131
Einsatzzahlen Stationen und Einsatzzentrale

DRF Luftrettung

2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011
Angermünde (ab 01.08.15) 1.622 1.402 1.286 1.309 482        
Bad Berka 1.178 1.186 1.189 1.073 1.142 1.016 1.061 1.146 1.102
Bad Saarow 1.236 1.299 1.318 1.347 1.439 1.450 1.514 1.519 1.477
Bautzen (ab 01.01.19) 1.396                
Berlin 1.217 1.313 1.099 1.166 1.145 1.138 1.167 1.094 989
Bremen 866 945 935 1.040 970 1.035 916 858 740
Dortmund 532 575 523 575 601 636 645 634 681
Dresden 1.133 1.214 1.251 1.311 1.347 1.362 1.367 1.440 1.544
Freiburg 1.322 1.361 1.396 1.322 1.470 1.480 1.341 1.272 1.245
Friedrichshafen 1.154 1.050 1.075 1.043 1.073 1.014 997 1.029 999
Göttingen 1.559 1.584 1.285 1.254 1.481 1.378 1.451 1.438 1.435
Greifswald 1.335 1.419 1.460 1.508 1.481 1.330 1.263 1.319 1.317
Halle 2.134 2.159 2.025 1.959 1.901 1.818 1.717 1.942 1.905
Hannover 907 951 787 813 843 875 819 821 791
Karlsruhe 1.233 1.283 1.295 1.263 1.630 1.666 1.517 1.514 1.601
Leonberg 1.180 1.226 1.218 1.082 1.113 1.163 1.145 1.131 1.263
Magdeburg 1.062 1.106 1.295 1.301 1.364 1.329 1.378 1.464 1.408
Mannheim 1.206 1.290 1.281 1.234 1.282 1.278 1.353 1.365 1.325
München 1.425 1.334 1.430 1.332 1.367 1.242 1.307 1.343 1.226
Niebüll 1.235 1.211 1.133 1.113 1.136 1.108 1.194 1.242 1.230
Nordhausen 1.384 1.512 1.412 1.425 1.400 1.403 1.365 1.303 1.208
Nürnberg RTH 1.479 1.427 1.488 1.564 1.633 1.546 1.525 1.531 1.699
Nürnberg ITH 888 848 845 821 805 751 706 722 783
Regensburg 1.406 1.491 1.382 1.262 1.235 1.271 1.282 1.242 1.300
Rendsburg 1.694 1.718 1.529 1.483 1.565 1.568 1.436 1.592 1.557
Ringsted (bis 12/13)             813 780 683
Stuttgart 1.170 1.144 1.140 1.118 1.132 1.126 1.052 1.113 1.162
Suhl 965 1.115 1.101 1.088 1.198 1.075 1.184 1.197 1.130
Villingen-Schwenningen 1.945 1.961 1.544 1.432 1.562 1.506 1.410 1.603 1.533
Weiden 1.240 1.240 1.207 1.375 1.394 1.327 1.279 1.031 794
Zwickau (bis 12/2018)   1.340 1.354 1.233 1.285 1.477 1.593 1.441 1.631

Weltweite Patientenrückholungen

Einsätze mit Ambulanzflugzeugen 192 247 153 135 89 709 791 872 864
Einsätze mit Linienflugzeugen/ Stretcher 30 53 34 63 42 34 47 36 25
Gesamtzahl der Auslandsrückholungen 222 300 187 198 131 743 839 912 892
Angeflogene Länder 46 48 53 46 27 87 103 100 95

ARA Flugrettung

Fresach 943 908 960 1.046 1.054 858 955 827 870
Reutte 1.025 1.178 1.007 925 992 842 903 804 826

AP3 Luftrettung

Liechtenstein (seit 12/2018) 402                
                   

NHC

Sankt Peter Ording 205                
Güttin 77                
Emden 761                

 

* inkl. Fehleinsätze

 

1132

Weitere Informationen zur Finanzierung der DRF Luftrettung

Nur durch regelmäßige Investitionen in Flotte, Fortbildungen und neueste Medizintechnik ist es möglich, unser hohes Qualitätsniveau in den Bereichen Medizin, Technik und Flugbetrieb zu halten und fortlaufend weiterzuentwickeln. Dabei kann die DRF Luftrettung auf die kontinuierliche finanzielle Unterstützung von Förderern und Spendern zählen. Für die Spenden- und Fördererwerbung hat sich die gemeinnützige Organisation hohe Standards gesetzt, deren Einhaltung sie fortlaufend überprüft.

Infoblatt herunterladen (PDF | 120 KB)